Seite wählen

MEETINGS MADE IN GERMANY CONNECT THE WORLD – DIGITAL AND FACE TO FACE

At the heart of future events – Meetings Made in Germany 2021

mit doppeltem Fokus auf persönlicher Begegnung und digitaler Vernetzung

Das vergangene Jahr hat mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie in allen Lebensbereichen zu massiven Veränderungen geführt. Die digitale Transformation von Business Events sowie die Art und Weise, wie wir kommunizieren und kollaborieren, erlebte eine enorme Beschleunigung. Aus der High Touch- ist eine Low Touch-Economy geworden. Im Jahr 2021 gilt es stärker denn je, den begonnenen Wandel mit neuen Ideen zu gestalten und kreative Lösungen für die Bedürfnisse der Kund*innen anzubieten. Meetings bringen seit jeher Menschen zusammen, fördern Wissenstransfer, interkulturellen Austausch und ermöglichen es, neue Netzwerke zu bilden. Diese grundlegenden Funktionen bleiben weiterhin bestehen. Die Digitalisierung von Prozessen und Eventformaten wird jedoch weiter voranschreiten – gefragt sind daher innovative und nachhaltige Veranstaltungsformate, die echte Mehrwerte schaffen. Virtuelle Events werden Face-to-Face-Veranstaltungen nicht ersetzen, sondern sie sinnvoll ergänzen sowie ihre Reichweite deutlich erhöhen. Hybride Events können das Beste aus beiden Welten – analog und digital – miteinander verbinden. Damit positionieren wir den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland „At the heart of future events“ – gemäß unserer Marketingstrategie 2021.

Diese Entwicklung spiegelt sich auch im GCB-Aktionsplan 2021 wider, mit einem an die Kundenbedürfnisse angepassten Mix aus analogen und virtuellen Beteiligungsmöglichkeiten. Das GCB wird dabei sein Angebot auch unterjährig bei Bedarf anpassen, um im Sinne der Kund*innen und Mitglieder jederzeit agil und flexibel auf veränderte Marktbedingungen zu reagieren und diese zu gestalten.

Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne!

Digital

„Go digital or go home“ – so fordert die digitale Transformation auch die Tagungs- und Kongressbranche heraus. Das GCB unterstützt Sie in dieser Entwicklung mit digitalen Kommunikationsmaßnahmen und Tools bei der Vermarktung Ihrer Produkte und Leistungen.

Face-To-Face

Der Digitalisierung zum Trotz: Der persönliche und echte Kontakt zwischen Menschen ist nach wie vor gefragt und wird es auch in Zukunft bleiben. Dafür bietet das GCB Plattformen wie Sales-Calls, Messen und andere Veranstaltungen, um Sie mit Branchenkolleg*innen und Ihren Kund*innen direkt zusammenzubringen.

Themenplan

Wichtige Themen, die unsere Branche sowie den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland ausmachen und seine Entwicklung prägen, finden sich als Schwerpunkte in unseren Kommunikationsmaßnahmen wieder – zum Beispiel im GermanyMeetings Magazin. Hier gehen wir in die Tiefe und begleiten die Trends und Entwicklungen in der Tagungs- und Kongresswirtschaft. Unseren Themenplan für 2021 zeigen wir Ihnen hier.

Deutschland

Der nationale Markt ist für Sie besonders attraktiv? Dann schauen Sie sich an, welche Unterstützungs- und Vermarktungsmöglichkeiten wir Ihnen in Deutschland bieten.

Europa

Aus den europäischen Märkten kommen besonders viele Veranstaltungsplaner*innen, die sich für Angebote in Deutschland interessieren. Wie Sie mit ihnen in Kontakt treten können, sehen Sie hier.

Nordamerika

Mit einem Mix aus digitalen und „Face-to-Face“-Möglichkeiten bewerben wir die Produkte unserer Mitglieder auf dem nordamerikanischen Markt. Interessiert? Dann informieren Sie sich hier über die Beteiligungsmöglichkeiten.

China

In China gelten besondere Regeln für Kommunikation und Business: Finden Sie hier Ihren Weg in den chinesischen Markt.

Erfahrungsberichte

„Hot or not“ – was sagen andere über das GCB? Hören Sie sich an, was unsere Mitglieder über uns berichten.

Maximilian Palesch, Account Director International, Radisson Hotel Group

Kirsten Bialonski, Marketing Manager Conventions, Frankfurt Convention Bureau

Robert Luft, Marketing Manager Conventions, VisitBerlin Berlin Convention Office