Seite wählen

Das Beste aus zwei Welten – Hybride Events konzipieren

Format

Seminar 

Leistungen

Inhalte des Workshops

1) Was ist möglich? Die konzeptionelle Perspektive

  • „Mensch und Maschine“ – Grenzen verstehen, akzeptieren – und verschieben
  • Lebendige Veranstaltungen – „analoge“ Erfahrungen in hybride Formate übertragen – und transformieren?
  • „Völlig losgelöst…?“ – Das Spiel mit Zeit und Raum in hybriden Veranstaltungen

 2) Wie stellen wir Verbindungen her? Die Teilnehmendenperspektive

  • Gastfreundschaft erfahrbar machen
  • Interaktion, Partizipation, Aktivierung ermöglichen
  • Balanceakte zwischen „onsite“ und „online“
  • Rückmeldungen der Teilnehmenden nutzen

 3) Was brauchen wir? Die organisatorische Perspektive

  • Rollen – Wer wird gebraucht?
  • Studiotechnik, Digitale Plattformen u.a. technischen Dienstleistungen – Worauf achten?
  • Checklisten, Briefings, Tools, Tipps und Tricks – Was macht die Produktion wirklich leichter? Was können wir nutzen, was wir schon haben?

Vorteil

  • Kurze Beschreibung des Vorteils
  • hier noch eine kurze Beschreibung
  • und noch eine 3. Beschreibung

Preis:
320 €
zzgl. MwSt. für Mitglieder
420 € zzgl. MwSt. für Nicht-Mitglieder

290 € zzgl. MwSt. für Teilnehmer*innen des DigiDay 2020 (gilt für Mitglieder und Nicht-Mitglieder)

 

Ansprechpartner*in

Simone Pohl

Manager Administration &
Finance, Education

Tel.: +49 69 24293015
E-Mail: pohl@gcb.de

Markt:

Deutschland

geeignet für:

Alle, die mit der Konzeption von Veranstaltungen mittelbar oder unmittelbar befasst sind (Event-, Projektmanager*innen, Sales, Marketing etc.), außerdem Interessent*innen an (neuen) Formaten, Methoden und Tools für Veranstaltungen.

Termin:

09.-10.03.2021

Anmeldefrist:

keine 

Ort:

online

weitere Angebote